Mit dem Willem C. Vis Moot Court erhalten Studierende an der Juristischen Fakultät in Hannover die Möglichkeit, über den Tellerrand ihres Studiums hinauszublicken. Sie dürfen nicht nur das Gelernte in fiktiven anwaltlichen Schriftsätzen umsetzen, sondern die erarbeiteten Argumente auch mündlich vor professionellen Schiedsrichtern gegen Teams anderer Universitäten aus der ganzen Welt präsentieren.  

Der Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Court geht dieses Jahr mit der Teilnahme von 311 Universitäten aus 60 verschiedenen Ländern in die 24. Runde. Er hat sich zu dem internationalen Leistungswettbewerb schlechthin entwickelt, an dem sich die Qualität der juristischen Ausbildung messen lassen muss.

Die Leibniz Universität Hannover nimmt zum 21. Mal in ununterbrochener Folge an dem Wettbewerb teil.

Wir freuen uns, das Team des Moot Court 2016/2017 unterstützen zu können und wünschen größten Erfolg!

www.VisMoot.de