Presseinformation

 

Mit Beschluss des Amtsgerichts Halle (Saale) - Insolvenzgericht - vom 01.12.2016 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Traditionswäscherei Weißenfels Unternehmensgesellschaft (haftungsbeschränkt), vertr. d. d. Geschäftsführerin Bianca Horka, Leipziger Straße 120, 06667 Weißenfels, eröffnet und Frau Dipl.-Kffr. (FH) Steuerberaterin Dorit Schwamberger zur Insolvenzverwalterin bestellt (Geschäftsnummer: 59 IN 552/16).

Der Traditionswäscherei Weißenfels UG befindet sich in der Leipziger Straße 120, 06667 Weißenfels in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A9. Der Geschäftsbetrieb wird derzeit vollumfänglich mit 20 Arbeitnehmern fortgeführt. Die Traditionswäscherei Weißenfels UG verfügt über einen über Jahre aufgebauten Kundenstamm.

 

Sollten Sie Interesse an der Übernahme der Traditionswäscherei Weißenfels UG haben, darf ich Sie zeitnah um eine Kontaktaufnahme bitten.

 

Dipl.-Kffr. (FH) Dorit Schwamberger

Insolvenzverwalterin

Emil-Eichhorn-Straße 1

06114 Halle (Saale)

Telefon: +49 (0)345/ 530 49 0

 

Halle, den 02.01.2017

 

 

Presseinformation

 

Beim FC Gütersloh 2000 e.V. läuft der normale Spiel- und Trainingsbetrieb vorerst weiter. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Rainer Eckert hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen, nachdem der Verein am Freitag beim Amtsgericht Bielefeld -Insolvenzgericht-  einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hatte. Die überregional tätige Rechtsanwaltskanzlei ist auf die Sanierung von Unternehmen spezialisiert. Die Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern hat verschiedene Standorte in Nord-, West- und Ostdeutschland, darunter auch in Gütersloh.

 

 

Die ersten Gespräche mit dem Vorstand des FC Gütersloh verliefen sehr konstruktiv. Der Verein hat alle nötigen Informationen zeitnah zur Verfügung gestellt. Der vorläufige Insolvenzverwalter verschafft sich momentan einen Überblick über die aktuelle finanzielle Situation.

 

In den nächsten Tagen ist ein Gespräch mit dem Trainer Fatmir Vata, der Mannschaft sowie Sponsoren geplant. Der Trainingsauftakt am Freitag und die Vorbereitung auf die Rückrunde sollen stattfinden, damit die Mannschaft in der Rückrunde am Oberliga-Spielbetrieb teilnehmen kann. Die Antragstellung auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens hat zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Auswirkungen auf die sportliche Zukunft des FC Gütersloh 2000 e.V.. Die nächsten Wochen werden darüber entscheiden, ob der FC Gütersloh  2000 e.V.  auch künftig in der Oberliga spielt.

 

Neben der ersten Mannschaft werden auch die Jugendabteilung mit 250 Kindern und Jugendlichen sowie die zweite Mannschaft ihren Betrieb vorerst fortsetzen. Ziel des vorläufigen Insolvenzverwalters Dr. Rainer Eckert sind die Sanierung und der Erhalt des FC Gütersloh 2000 e.V.

 

Gütersloh, den 04.01.2017

Mit Beschluss des Amtsgerichts Goslar – Insolvenzgericht – vom 29.12.2016 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Georg Langer GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Verzinkerei, Innerstetal 9, 38685 Langelsheim, eröffnet und Herr Rechtsanwalt Markus Kohlstedt zum Insolvenzverwalter bestellt (Geschäftsnummer 32 IN 69/16).

 

Der Geschäftsbetrieb wird aktuell auch im eröffneten Insolvenzverfahren vollumfänglich fortgeführt. Bereits im Antragsverfahren wurden Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet, um einen Erhalt des Unternehmens zu ermöglichen. Neben der Fortführung und weiteren Sanierung des Unternehmens liegt der Schwerpunkt weiter in der Suche nach einem Investor. Der Insolvenzverwalter Kohlstedt hat bereits Gespräche mit potentiellen Investoren geführt.

Die Georg Langer GmbH & Co. Kommanditgesellschaft betreibt eine Feuerverzinkerei, die nicht nur Blechwaren für die Schwestergesellschaft Georg Langer Blechwarenfabrik und Stahlbau GmbH verzinkt, sondern als Lohnunternehmen für Schlossereien, Metallbau- und Industriebetriebe im Raum Süd-Niedersachsen und Nord-Hessen arbeitet. Auch viele Privatkunden zählen zum Kundenkreis. Die Georg Langer GmbH & Co. Kommanditgesellschaft steht seit Gründung 1908 für Produkte von höchster Qualität und Güte. 

 

Braunschweig, den 30.12.2016

Mit Beschluss des Amtsgerichts Goslar – Insolvenzgericht – vom 29.12.2016 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Georg Langer Blechwarenfabrik und Stahlbau GmbH, Innerstetal 9, 38685 Langelsheim, eröffnet und Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert zum Insolvenzverwalter bestellt (Geschäftsnummer 32 IN 68/16).

 

 

 

 

Der Geschäftsbetrieb wird aktuell auch im eröffneten Insolvenzverfahren vollumfänglich fortgeführt. Bereits im Antragsverfahren wurden Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet, um einen Erhalt des Unternehmens zu ermöglichen. Neben der Fortführung und weiteren Sanierung des Unternehmens liegt der Schwerpunkt weiter in der Suche nach einem Investor. Der Insolvenzverwalter, Herr Dr. Eckert, hat bereits Gespräche mit potentiellen Investoren geführt.

Die Georg Langer Blechwarenfabrik und Stahlbau GmbH ist auf die Herstellung von Müllschranktüren, Stahltürzagen sowie innovativen Freiraumartikeln für die Stadtbildgestaltung (z.B. Bänke, Unterstände, Müllbehälter) spezialisiert. In der Blechwarenfabrik werden hauptsächlich Artikel für Kommunen sowie für Garten- u. Landschaftsbauer produziert. Die Georg Langer Blechwarenfabrik und Stahlbau GmbH steht seit Gründung 1908 für Produkte von höchster Qualität und Güte.

 

Braunschweig, den 30.12.2016

Mit Beschluss des Amtsgerichts Hannover - Insolvenzgericht - vom 06.12.2016 wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Frau Inna Knaub, geb. Zatololina, Inhaberin eines Gewerbebetriebes mit der Geschäftsbezeichnung "Friseursalon Milady´s", Göttinger Chaussee 157, 30459 Hannover, angeordnet und Frau Rechtsanwältin Dr. Stefanie Zulauf zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt (Geschäftsnummer: 909 IN 828/16 - 4 -).

 

Der Friseursalon Milady´s befindet sich in der Göttinger Chaussee 157, 30459 Hannover, in unmittelbarer Nähe zu diversen Supermärkten, Drogeriemärkten, Schulen, Gastronomiebetrieben und einer Bushaltestelle und ist somit unter dem Aspekt „Kundenakquise“ nicht zu unterschätzen. Der Geschäftsbetrieb wird derzeit vollumfänglich fortgeführt. Der Friseursalon verfügt über einen über Jahre aufgebauten Kundenstamm.

 

Sollten Sie Interesse an der Übernahme des Friseursalons Milady´s haben, darf ich Sie zeitnah um eine Kontaktaufnahme bitten.

 

Dr. jur. Stefanie Zulauf

vorläufige Insolvenzverwalterin

Robert-Enke-Straße 1

30169 Hannover

Telefon: +49 (0)511/ 626287 - 0

 

Hannover, den 29.12.2016